Gästebuch

Folgende Personen haben sich eingetragen:

Neuen Eintrag hinzufügen

Name: sylvie
E-Mail-Adresse: diveaddict7@web.de
Homepage: Keine Homepage
Zeit: 13.04.2005 um 13:47

Mitteilung: Sehr geehrte Damen und Herren der Stadt Bad Reichenhall,

ich möchte mich hier auch zum Thema Tauchverbot im Thumsee äußern..
ich tauche seit meinem 13. Lebensjahr im Thumsee, habe viele schöne Erfahrungen gemacht und verbringe jeden Sommer sehr viel Zeit am und im Thumsee. Also Taucher weis man wie wichtig ein gesundes ökosystem ist und tut alles um selbiges zu erhalten oder wenigstens nicht zu stören. man würde sich ja sein eigenes Paradies zerstören. Wir haben jährlich eine Thumseereinigung veranstaltet um den See sauberzuhalten. Auch bei normalen Tauchgängen wurde alles mögliche an Unrat aus dem See mit an die Oberfläche genommen und dort entsorgt. Also hat der See durch uns Taucher eigentlich keine sonderlichen Störungen erfahren sondern wurde von Müll bestmöglich befreit. wir haben unseren Teil geleistet um den See gesund zu halten. Auch gelangen durch Taucher keine Schmutz oder Schadstoffe in den See , ebenso werden durch einen umsichtigen Taucher (und darauf werden wir bei unserer Ausbildung "gedrillt") keine Unterwasserorganismen geschädigt oder belästigt. wichtige Grundregeln lauten schließlich: "beweige nichts als ich selbst, hinterlasse nichts als Luftblasen und fass nichts an und nimmer ausser schönen Erinnerungen nichts mit nach oben". Auch wurden von uns selbige Geschützten bereiche des Sees respektiert und daher nicht betaucht. und hätten Fische sich von uns stören lassen wären sie nicht immer an den selben von uns oft betauchten Fleckchen anzutreffen sondern würden sich an weniger betauchte Stellen zurückziehen..

Somit kann ich beim besten Willen nicht verstehen warum das Tauchen im Thumsee verboten werden soll, es geschieht dem See ja nichts. In anbetracht dieser tatsachen fällt das Argument für mich flach dass der See vor Tauchern geschützt werden muss..
Desweiteren möchte ich anmerken dass sich der "Tauchclub Thumsee Bad Reichenhall" mit über 50 Mitgliedern gegründet hat, weil viele Tumseebegeisterte sich zusammengeschlossen haben um den Thumssee unterwasser zu erleben. Ein ganzer Club der sich hauptsächlich für das Tauchen im Thumsee gegründet hat.. Selbige Damen und Herren des Clubs sowie  des befreundeten Blue-Ring-Octopuss waren es auch hauptsächlich, die sich unterwasser um den See gekümmert haben.
Es wäre unfair und nicht gerechtfertigt uns die Grundlage des Clubs zu entziehen und aus nicht nachvollziehbaren Gründen das Tauchen nach so vielen jahren im Thumsee zu verbieten. uns allen würde ein geliebtes Tauchflecken (von denen es in der gegend ja nicht gerade so viele gibt) genommen.
Ich bin mehr oder weniger am Thumsee aufgewachsten weil ich jede freie Minute von März bis Oktober dort verbracht habe und immer noch verbringe... Für mich persönlich wäre es ein herber Verlust.
Ich bitte sie die Entscheidung nocheinmal zu überdenken und eine mildere Regelung zu finden.
Mit freundlichen Grüßen Sylvia Reiter;;;;;;
Name: Thomas Haushofer
E-Mail-Adresse: Keine E-Mail-Adresse
Homepage: Keine Homepage
Zeit: 13.04.2005 um 10:34

Mitteilung: wurde von mir am 13.04 an die Stadt Reichenhall gesendet.

Liebe Stadt Reichenhall,

mein Name ist Thomas Haushofer und ich habe sehr schö";nen Tage in Ihre Stadt verbracht. Ein wichtiger Grund war das Tauchen im Thumsee. Hier habe ich meine Ausbildung genossen und diese auch weiterempfohlen. Ein Tauchverbot würde ihrer Stadt einen, für meine Person wichtigen Anziehungspunkt rauben. Ich würde meine Urlaub ins benachbarte Österreich verlegen. Ich denke Sie sind als Gast auf mich nicht anweisen, bin aber der festen Überzeugung, dass mehrer Leute so denken.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Haushofer ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Name: Monika Draxl
E-Mail-Adresse: monikadraxl@aol.com
Homepage: Keine Homepage
Zeit: 12.04.2005 um 21:26

Mitteilung: Am 12.04.2005 an die Stadt Bad Reichenhall geschickt.


Sehr geehrte Damen und Herren von Bad Reichenhall!

Der Thumsee soll für Taucher gesperrt werden!

Seit einem halben Jahr habe ich den Tauchschein der Tasche und fand es wunderbar, dass der Thumsee so nah ist.
In dieser Ausbildung zum Unterwasserfan, wurden wir immer wieder penibel darauf aufmerksam gemacht, wie der See, die Umwelt, Mensch und Tier zu behandeln seien. Niemand dürfe gestört werden durch laute Geräusche z.B. des Atemgerätes beim Testen.
Badegäste und Einkehrer im Thumseewirt waren immer sehr interessiert, wollten zuschauen, bis die Taucher im Wasser entschwunden waren.
Der Haushecht war oft zur Stelle und erfreute sich der komischen Wesen so wie diese sich über ihn freuten.

Zumindest am Ende des Jahres wurde der See durch die Taucher von Unrat befreit. Diese Leute wissen genau, wo sie hinschwimmen und tauchen dürfen, Schutzgebiete sind zu meiden. In den See pieseln ist auch nicht möglich und meist nicht im Sinne dieser Gattung.

So kann ich mir nur vorstellen, dass hier irgendwer jemanden anderen ärgern will, denn diese menschlichen Unterwasserwesen schaden wohl weniger als irgendjemand sonst dem See samt Umgebung, wie Mensch und Tier.

Hiermit bitte ich Sie, diese Sperrung nochmal von allen Seiten zu prüfen, denn Taucher sind im Allgemeinen umweltfreundlich, umsichtig und keine Störer.

Mit freundlichem Gruß

Monika Draxl;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Name: Monika Kalnins
E-Mail-Adresse: design-optik@arcor.de
Homepage: http://www.design-optik.com
Zeit: 01.03.2005 um 09:41

Mitteilung: Leider ist die falsche E-Mail Adresse bei meinem Eintrag;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Name: Monika Kalnins
E-Mail-Adresse: design-optik@t-online.de
Homepage: http://www.design-optik.com
Zeit: 01.03.2005 um 09:39

Mitteilung: Ich habe zwar von Tauchen und ähnlichem keine Ahnung. Aber gratulieren möchte ich auch zu den Bestandenen Prüfungen. Gratulieren möchte ich auch Gabi und Wille für Ihr unermüdliches Engagement. Ein Tropfen ist auch aus Duisburg gekommen. Herzliche Grüße Monika, Willes Cousinchen. ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Name: Frank
E-Mail-Adresse: FSBadBoy@t-online.de
Homepage: Keine Homepage
Zeit: 28.02.2005 um 20:26

Mitteilung: Hallo, yeah, bin immer noch happy.
Da ich Hörgeschädigt bin und für mich nicht so einfach war.
Nun habe ich geschafft.
Nun möchte ich bei Gerlinde, Hans und Claus für den super Mühe und Unterstützung herzlich bedanken.
Zu Ute, Herzlich Dank für deine grosse Mühe und du hast echt prima gemacht.
Das habe ich dir zu verdanken. Nochmal herzlichen Dank Ute.
Ossi, möchte dir auch echt super Unterstützung herzlich bedanken, du warst immer auf unsere Stelle da wenn man dich braucht.
Und Cilly, auch herzlichen Dank für Unterstützung und für super Mittagsessen. hm, lecker.
Und Wilfried und Gaby, auch an euch ein grosses Dank dass ich bei euch war.
Werde euch nie vergessen, es war sehr schöne Zeit.
Ich werde sicher wiederkommen.

Euer Frank;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Name: Gerlinde und Hans
E-Mail-Adresse: g.h.resch@t-online.de
Homepage: Keine Homepage
Zeit: 28.02.2005 um 18:55

Mitteilung: Wir haben es geschafft, und sind nun wirklich Tauchlehrer. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen bedanken, die uns dabei unterstützt haben:
Den "Eishackern" vom Tauchclub, die uns am Thumsee "ideale"Tauchbedingungen geschaffen haben.
Bei Lisa und Christian, die uns am Echinger Weiher mit Tee und Wärmflaschen versorgt haben, und uns die Tage in München moralisch unterstützt haben.
Bei Cilly für ihr Superessen und den super Kuchen. So sind wir bei dem ganzen Stress wenigstens nicht vom Fleisch gefallen.
Bei unserer Kursdirektorin Ute, die uns bis zur letzten Prüfung am Echinger Weiher begleitet und unterstützt hat. Wer weiß, ob wir´s ohne sie geschafft hätten...
Ein ganz besonderes Dankeschön gilt natürlich unserem "Mentor" Ossi. Er hat die letzten Wochen jede freie Minute für uns geopfert, um uns den letzten Schliff zu verpassen. Er hat es sogar geschafft, Gerlinde die Knoten beizubringen...Und bei unserer Prüfung haben er und Cilly mit uns gezittert - nicht nur vor Aufregung, sondern auch im Schneesturm am Echinger Weiher.
Ja, und ein dickes Dankeschön natürlich an BRO, Gabi und Wilfried. Ihr habt uns super unterstützt, uns mit allem Notwendigen für die Prüfung ausgestattet und uns dann sogar noch Euren Bus geliehen für den "Umzug" nach München. Über den tollen Empfang mit Sekt und Bier am Sonntag haben wir uns natürlich ganz besonders gefreut.
Also, sollte jemand Lust auf einen IDC bekommen haben, macht ihn bei BRO und Ute.
Gerlinde, Hans und Claus
 
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Name: Christoph Köllner
E-Mail-Adresse: Christoph.Koellner@web.de
Homepage: http://www.siemensvdo.com
Zeit: 17.02.2005 um 16:46

Mitteilung: Hallo bei Blue-Ring-Octopus,
 
ich möchte mich an dieser Stelle für den freundlichen Kontakt und die schnelle + reibungslose Abwicklung meiner Bestellung (Re Nr 022005063) über Frau Strauch bedanken!
 
Trotz eines anfänglichen Missgeschicks bzgl. Artikelauswahl wurden die aufgetretenen Unklarheiten freundlich und schnell im direkten Kontakt geklärt und beseitigt. Einen solch umfassenden Direktkontakt habe ich bisher bei keiner Online-Bestellung erlebt!
 
Über die kleine 'Entschuldigungs'-Beigabe bei der Lieferung habe ich mich sehr gefreut - umso mehr, da ich sie aufgrund des perfekten Service im Vorfeld nicht erwartet hätte :)
 
 
Danke und Grüsse aus Hanau,
 
Christoph Köllner
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Name: Lisa & Werner SCHNITZLBAUMER
E-Mail-Adresse: welial@web.de
Homepage: Keine Homepage
Zeit: 13.02.2005 um 15:38

Mitteilung: Hallo Gabi, hallo Wilfried,

wir haben mit großem Interesse euere Thailandberichte gelesen.

Auch wir haben uns schon lange vorgenommen zumindest finanziell etwas zu tun. Nur leider haben wir bis heute keine vernüftigen Anlaufstellen finden können.

Wir haben es schon über UNICEF und World Vision versucht, aber da gibt es nur allgemeine Projekthilfen und auch das nur in Afrika oder Sri Lanka.
Wir haben uns aber vorgestellt daß wir z.B. die Patenschaft für ein ganz oder teilweise elternloses gwordenes Kind übernehmen wollen.
Oder vielleicht einer Familie zu helfen.
Wir sind uns ziemlich sicher daß Ihr mit euren Beziehungen und Arrangement weiter helfen könnt.
Für uns ist es wichtig, daß wir keine "Eintagsfliege" sein wollen, soll heißen wir wollen nicht  1x 100.- Euro geben, sondern kontinuirlich unterstützen uns somit vielleicht eine Ausbildung oder zumindest ein leichteres Leben ermöglichen.
Außerdem können wir uns sicher sein, wenn Ihr was anleiert hat das Hand und Fuß und die Hilfe oder das Geld kommt dahin wo es hin muß und verschwindet nicht im bürokratischen Sumpf.

Danke im voraus

Lisa u. Werner
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Name: Daniel
E-Mail-Adresse: daniel.hackenberg@t-online.de
Homepage: Keine Homepage
Zeit: 30.01.2005 um 16:01

Mitteilung: Bin froh das es euch gut geht. Werd euch demnächst mal besuchen. Bis dahin macht so weiter so. Tolle Sache.

Gruß Daniel;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14

 

.